Vernetzte Screens

Citybike in Wien ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Bereits an 121 Stationen können Fahrräder ausgeborgt werden. Jetzt werden diese mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vernetzt (Medienmitteilung). Via Infoscreen in Trams und Bussen werden die Fahrgäste der Wiener Linien vor jeder Haltestelle automatisch über die aktuelle Verfügbarkeit von Citybikes informiert (dies ergänzend zu den bisherigen Umsteigemöglichkeiten unter öV-Linien). Die Screens greifen dabei auf den Server von Citybike zu, fragen die Zahl der Fahrräder an der nächsten Station ab und zeigen seit letztem September flächendeckend die Verfügbarkeit von Rädern an. Ein sehr schönes Beispiel, wie zunehmend verkehrsmittelübergreifend gedacht wird und die Smart City Form annimmt. Die Technik dazu ist bereits seit einiger Zeit vorhanden.

Zurück

Trafiko